Die Vereinigten Staaten erleben derzeit den kältesten Winter seit vielen Jahrzehnten. Bereits der Winter 2007/2008 brachte der nördlichen Hemisphäre soviel Schnee wie seit 1966 nicht mehr. Der derzeitige Winter könnte da sogar, wie es scheint, noch einmal zulegen.
Die russische Pravda weist nun in ihrer englischsprachigen Online-Ausgabe vom 11. Januar 2009 auf russische Studien hin, nach denen auf die Erde bereits Mitte dieses Jahrhunderts eine neue Eiszeit zukomme.

Mehr dazu unter https://www.raum-und-zeit.com