Schnittpunkt:2012: Politiker sind zu feige und zu blöd …

Der Chef einer der grössten Österreichischen Banken, Andreas Treichl, hatte sich am Wochenende über die Politiker und deren Feigheit, Ahnungslosigkeit und Blödheit ausgelassen. Sein wörtliches Zitat: “Politiker sind zu feige und zu blöd, …” hat hohe Wellen geschlagen. Doch meines Erachtens hat er recht!

Zugegeben, dass dies gerade ein Banker sagt, der vor einigen Monaten noch eine ziemliche Geldspritze aus Steuermittel benötigte und auch bekam, ist krass … aber seine Anschuldigung, zumindest was “feig, ahnungslos und blöd” betrifft, sind nicht so einfach von der Hand zu weisen!

Auf derstandard.at ist eine Umfrage im Gange, ob Andreas Treichl mit seinem Sager recht hatte. Ãœber 67% sagen ja! das heisst, es ist auch die Meinung der breiten Masse, dass die Politik versagt!

Jeder Installateur, Tischler, Techniker, usw. muss sein Handwerk lernen, gegebenenfalls studieren. Politiker brauchen nichts können und hüpfen doch zwischen den verschiedenen Ressorts hin und her, als hätten sie von allem eine Ahnung.


Lesen Sie weiter indem Sie oben auf die Ãœberschrift klicken!