Bei 80 Prozent der an der Studie teilnehmenden Patienten führte die Impfung zur Bildung eigener schützender Antikörper gegen die Beta-Amyloide ohne, dass die Patienten über drei Jahre hinweg Nebenwirkungen der Behandlung verspürt haben.

Für die Forscher belegt dieser Umstand, dass ihre sogenannte CAD106-Impfung eine akzeptable Behandlung für Patienten mit milden bis moderaten Formen von Alzheimer ist. Umfangreichere Studien sollen nun die Wirkung der Behandlungsmethode bestätigen.

via grenz|wissenschaft-aktuell: Studie belegt Wirksamkeit von Alzheimer-Impfung.