Rotes Kreuz vertuscht MMS-Beweise – YouTube.

Jim Humble: “Klaas Proesmans sah tatsächlich so aus wie wenn er wirklich etwas Gutes tun wollte, aber aus irgendeinem Grund schlug er sich auf die Seite des Roten Kreuzes mit der Behauptung, es sei nie passiert. Die Aussage, die er am Ende des Videos macht, ist sehr klar:

Wir schlossen den Einsatz ab, um dem Generalsekretär der Rotkreuz-Gesellschaft hier in Uganda Bericht zu erstatten. Und um dem Water Resource Center über die Ergebnisse dieses Feldtests zu berichten. Nun, alles in allem … 100% geheilte Menschen … weniger als 5 Tage … alle innerhalb von 24 Stunden bis 48 Stunden! Das fordert eine weitere Untersuchung.’ Jim Humble ist bestürzt über diese Vorgehensweise.

REICHL: Warum ich das hier poste obwohl es verlinkt wird auf facebook und XING? Das ist ganz einfach. Wenn es wirklich stimmt, dass MMS diese Wirkung hat und Menschen die dem sicheren Tod entgegen gehen und nur ein paar Tropfen dieses MMS ausreichen würde, diesen zu verhindern, dann ist es doch logisch, dass man diese Info teil und ein Unterdrücken dieser Tatsache verhindert. Was wenn du, was wenn dein eigenes Kind Malaria hat. Was würdest du alles tun dafür, dass es wieder gesund wird? Was? Was wenn MMS sogar noch bei vielen anderen Krankheiten den Tod verhindern würde … was dann? Würdest DU es geheim halten? Was wenn du der Manager in einem riesigen Pharmakonzern wärst, ihr Milliarden Umsatz macht, deine Bonifikation in die Millionen geht und du nun erfährst, dass deine von dir geliebte kleine Schwester Malaria hätte, würdest du MMS für sie besorgen oder würdest du ihr lieber dein eigenes Klumpert geben, welches alle anderen zum Tode verurteilten Malariapatienten nur weiter dahinvegetieren lässt? Warum tun wir das nicht für andere Menschen, es ist doch kein Mensch weniger Wert als ein anderer, oder? Kann es in Ordnung sein, dass Profitgier Menschen krank und leidend dem Tod näher bringt? Das kann ich einfach nicht verstehen, dieser Bereich in meinem Gehirn scheint nicht zu funktionieren. Nichts auf dieser materiellen Welt kann so wichtig sein, dass man einem anderen Menschen sein Leben nimmt, doch nie und nimmer für Geld, Profit, Luxus, Macht. Doch mit dem Vorenthalten von heilenden Stoffen tun Menschen das. Das ist UNMENSCHLICH und gehört beendet. Die verschlossenen Schränke mit den heilenden Mitteln gehören geöffnet und jedes für militärische Zwecke betriebene Biolabor gehört geschlossen. Menschen sollten sich nicht der Krankheit sondern der Genesung widmen und das fängt bei jedem einzelnen Menschen an!