Ich habe dieses Video über den Physik-Lehrer auf facebook entdeckt und mich erfreut, mit welcher Energie und Freude er seinen Schülern etwas beibringt. Ich fragte mich sofort, was ihn dazu bewegt, dies zu tun. Was ist der Grund, so viel Energie den Schülern weiter zu geben, immer wieder es auf’s Neue zu versuchen einen positiven Eindruck zu hinterlassen und was ist das Geheimnis, dass seine Schüler so von ihm schwärmen …

Es ist ein trauriger Hintergrund … die Freude um seinen Sohn wurde nach der Geburt getrübt als er erfahren hatte, dass etwas nicht stimmt … doch die intensive Liebe zu ihm zeigte, dass sein Sohn hoch intelligent ist, doch leider den Körper nicht kontrollieren kann. Der Sohn kam zum richtigen Vater und dieser Vater kommt als Lehrer zu den richtigen Schülern … eine schöne Story.

Jeffrey Wright is well known around his high school in Louisville, Ky., for his antics as a physics teacher, which include exploding pumpkins, hovercraft and a scary experiment that involves a bed of nails, a cinder block and a sledgehammer.

LIFE LESSONS  Jeffrey Wright with his son, Adam, who has a developmental disorder, in a scene from “Wright’s Law.”

Bild: (c) Zack Conkle

But it is a simple lecture — one without props or fireballs — that leaves the greatest impression on his students each year. The talk is about Mr. Wright’s son and the meaning of life, love and family.

Hier kannst du den vollen Artikel lesen:

via Laws of Physics Can’t Trump the Bonds of Love – NYTimes.com.