Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz. Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.

via BIZ: Die mächtigste Bank der Welt kündigt den Crash an | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN.

REICHL: Ich find das voll klasse. Also ich hackle wie wild um mit einer Steuerlast von 50% mal nur die Hälfte zu behalten, dann zahl ich natürlich Sozialversicherung und noch ein paar Trittbrettfahrer und bin dann bei ca. 60-65%. Mit dem Rest geh ich dann einkaufen und zahl sicherheitshalber mal 10-20% Umsatzsteuer bei den diversen Gütern und beim Tanken zahl ich doch gleich mal mehr als 50% an Steuern … jetzt frag ich mich, was da noch bleibt? Ach ja, ich hab was vergessen … jetzt weiß ich, warum ich soviel zahlen muss …

Ich hab auf meine Banken vergessen! Diese armen Institutionen die meine und DEINE Ersparnisse verwalten nehmen diese als Sicherheit und vergeben dann etwa den 10-fachen Wert als Kredite raus. Dafür verlangen sie eine Menge an Zinsen und spekulieren damit, also zocken wie Verrückte am Finanzmarkt um satte Gewinne einzustreifen mit denen sie dann wieder wo anders investieren, Immobilien und andere Werte kaufen die … ähmmm, ja nicht zur Sicherung meiner Ersparnisse dienen sondern außerhalb verwaltet werden … und wenn es dann wegen der Zockerei schief geht … dann, ja dannnnnnnn ….. retten wir die Banken. Doch mit was? Ach ja, mit den vielen Steuern die wir zahlen. Jetzt versteh ich das schön langsam.

Wenn ich in einer Obstschüssel einen faulen Apfehl habe, hau ich ihn raus.

Wenn ein Unternehmen betrügt, dann wird entsprechend gehandelt und der Trottel wird bestraft.

Wenn Banken zocken, betrügen, und gierig handeln … werden sie gerettet. Ich frag mich wie sowas funktioniert?

Ach ja, weil wir Bürger die Trotteln sind und ein System schützen, Politiker wählen die das System schützen und glauben, keine Macht zu haben.

Ich frag mich natürlich auch, warum man eine Bank nicht in den Konkurs jagt. Was würde dann passieren? Würde ein Konkursrichter einen Masseverwalter bestellen der dann die Aktiva und Passiva vergleicht? Was passiert dann bei der Auflösung? Man muss ja denen was geben, die Geld eingelegt haben (also die Sparer) und dafür sorgen, dass die ihr Geld wieder zurück bekommen. Und wo kommt das her, na vielleicht von denen, die einen Kredit bekommen haben. Doch wenn die Bank durch das klasse System bis zu ca. 10 mal mehr an Krediten vergeben darf als an Einlage da ist (lies hier nach) …. hmmmm? Na gut, dann zahlt jemand 10% seines Kredites an den der Geld eingelgt hat und beide sind zufrieden? Ja, ok, das ist jetzt sehr einfach gedacht … und vielleicht gar nicht so abwegig. Doch was passiert mit den noch 90% an offenem Kredit, der würde ja dann einfach wegfallen? Also lieber doch nicht. Denn wenn man die Bank rettet, dann bleibt dieser Kredit bestehen und die Forderung offen. Man kann ja die Bank dann billig an eine andere Bank verkaufen. Die kauft dann um ein paar hundert Millionen eine Bank und zugleich auch die offenen Forderungen … irgendwie klasse! Ich hätte eine Bank gründen müssen. Wie heißt es so schön: Der Trottel raub eine Bank aus, der Kluge gründet eine! Doch beide begehen ein Verbrechen …

Dieses Geldsystem wird wohl bald mal kollabieren. Es ist vergleichbar mit einem 100jährigen schwerstkranken Alkoholiker mit Raucherlunge, Krebs und allen möglichen anderen Krankheiten der kurz vor einem multiplen Organversagen steht und schon längst freiwillig ins Nirvana schreiten will. Doch angeschlossen an alle möglichen Maschinen die sauteuer sind und versuchen, diesen unwürdigen Rest noch am Leben zu halten um die Nutznießer weiterhin finanziell mit Prämien, Bonifikationen, etc. zu versorgen.

Ich bin gespannt wohin es sich entwickelt, denn seit Jahren sprechen die Systemkritiker von einem baldigen Kollaps, von einem Untergang, von einem Blackout in der Finanzwelt und doch hält es und hält es und hält es … mal sehen, wie es weiter geht …