Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, vom 09.-10.08.2014 fand wieder ein Prüfungswochenende zur Ausbildung Mentaltraining statt.

10 Teilnehmer, 4 Frauen und 6 Männer, traten zur Prüfung an. Doch bevor es zur Prüfung geht gibt es einiges zu tun. Im Vorfeld sind schon zu den ersten drei Grundmodulen in Summe 6 Bücher zu lesen und 2 DVDs anzusehen. Von jedem dieser Medien ist eine schriftliche Zusammenfassung zu erstellen, mind. 1 – max. 6 A4-Seiten.

Danach geht es schon an die Diplomarbeit zur Ausbildung Mentaltraining. Diese hat in Summe mind. 60 – max. 120 A4 Seiten zu umfassen. Ergänzend zum “Spezial-Wochenende” für Kinder/Sport/Senioren sind ja 10-15 Seiten zu verfassen. Also da ist wirklich viel zu tun.

Während der Ausbildung gibt es natürlich auch viel zu lernen, zu erfahren und erkennen. Dann gibt es noch viele Videotrainings und Übungen. Alles in allem dienen diese Inhalte dazu, dass die Teilnehmer sich richtig schön weiterentwickeln und am Prüfungswochenende bin ich dann immer richtig fasziniert, was sie alles geschaffen haben.

usonic

Mit dem uSonic gehts halt doch deutlich leichter und man schafft halt in einem Durchgang gleich mal 50 A4-Seiten ohne Probleme.

Ja und genau 8 Tage vor der Prüfung müssen die Diplomarbeiten bei mir vorliegen damit ich dann noch genügend Zeit habe diese auch zu lesen.

Gut, so eine Woche ist dann auch für mich mal richtig anstrengend, doch sehr bereichernd. Ca. 1000 (!!!) Seiten “Mentales Training” geht schon richtig tief rein. Da verschwindet schon mal die Konzentration und man hat das Gefühl, es geht nix mehr rein.

Doch wenn ich dann den uSonic anlege – und zwar auf die intensivste Art direkt auf die Stirn – dann gehts gleich wieder weiter. Infos dazu auf www.skinlearning.info. Ja und mit den Pads auf den Stirn entgeht mir dann nichts mehr. Da macht das Lesen wieder Spaß.

 

Ja und dann folgt die Vorbereitung von mir die Diplome zu schaffen. Wer es noch nicht gesehen hat, hier ein Video dazu:

Danach nochmals prüfen, Begleitschreiben unterschreiben und hinzufügen UND – ganz wichtig – noch ein Geschenk hinzufügen. Ich kann jetzt natürlich nicht sagen, welches Geschenk es sein wird, doch es ist sehr wertvoll und trägt auch einen besonderen Namen. Dieses Geschenk von mir hat auch einen tiefen Hintergrund. Wer es erhält, weiß was ich mir dabei gedacht habe.

 

Das Prüfungswochenende ist voller Adrenalin 😉 Zuerst eine schriftliche Prüfung die ca. 1-1,5 Stunden dauert, danach wird nach Zufall gezogen, wer dann welchen Teil seiner Diplomarbeit vortragen darf. Somit gibt’s natürlich eine große Überraschung was vorgetragen wird. Und ja, sie waren großartig!!! Alle 10 haben eine Super-Leistung gebracht und sich redlich das Diplom verdient!

Hiermit nochmals GRATULATION an alle meine 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Ihr ward richtig großartig und wunderbar. Ich bin richtig stolz auf euch was ihr geschaffen habt. Ich kenne euch jetzt ca. ein 3/4 Jahr und bin sehr dankbar euch kennen gelernt zu haben und die Ehre zu haben, euch ein Stück eures Weges begleiten zu dürfen.

Namaste!

MTPR-ZY13-Gruppe