“Wie der Herr, so das Gescherr!” Dieses Sprichwort bringt es ziemlich deutlich auf den Punkt: Schon in unserer frühesten Kindheit werden wir geprägt. Durch unsere Kultur, unsere Familie unsere Freunde….! Dies bestätigt nun einmal mehr eine Studie von Wissenschaftlern der Boston University. Darin zeigen Sie auf, wie unterschiedlich sich kulturelle Einflüsse auf die Entwicklung des Gerechtigkeitsempfinden bei Kindern auswirken. Mehr dazu lesen Sie in folgendem Artikel: https://www.spektrum.de/news/ist-fairness-eine-frage-der-kultur/1377320?_ga=1.227702805.989789776.1448269200

Klingt fast wie die perfekte Ausrede für jedes Fehlverhalten: Ja ich habe meine Frau geschlagen, dass wurde mir in meiner Kindheit schon von meinem Vater vorgelebt. Da kann ich nichts für! Oder: Es ist nicht meine Schuld, dass ich andere Meinungen nicht zulasse, schließlich durfte auch ich meinen Eltern nie widersprechen!

Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Natürlich wird in unserer Kindheit schon ein Grundstein für unser zukünftiges Verhalten gelegt, ob wir diesen Grundstein da aber liegen lassen, oder ob wir ihn bei Seite schieben und vielleicht durch einen anderen, schöneren Stein ersetzen, entscheiden letztlich wir. Anders gesagt: Ob Sie ein Arschloch sind, entscheiden Sie selbst!

Natürlich sind solche in der Kindheit geprägten Verhaltensmuster nicht leicht zu verändern, wenn Sie aber ersteinmal erkannt haben, dass es da etwas zu verändern gibt, dann ist es machbar. Genau hier setzt nämlich das Mentaltraining an. Sie lernen Ihre Verhaltensmuster zu erkennen und ungewolltes Verhalten, bzw. schlechte Angewohnheiten abzulegen.

Wie genau das funktioniert erfahren Sie z:b. in unserem Online -Video-Kurs, dem Mentaltraining-ABO oder Sie besuchen eines unserer RE-agieren-Seminare .

14257008_s