Gesendet: Sonntag, 28. Januar 2007 21:27
An: Reichl Wolfgang
Betreff: ziele/wünsche

…irgendwie versteh ich bei den zielen/wünschen was nicht.

einerseits soll man sich den wunsch bzw. das ziel so konkret wie möglich vorstellen (leinwandtechnik) und andererseits soll man NICHT ins detail gehen um “der schöpfung” nicht reinzupfuschen – das verwirrt mich.

besten dank
xxx

hi,
hier gleich ein beispiel:
ich habe bis spätestens 31.12.2007 25.000,- euro auf meinem konto.
das ganze in 20 500erter-scheine, 100 100erter-scheine und …..

verstehst du?

einerseits solltest du genau wissen, was dein ziel ist. das könnte jetzt auch ein berg sein. zb. der gaisberg. doch nicht nur der berg, denn der wäre ja groß und wenn du beim kobenzl ankommst, dann würde das ja auch schon der gaisberg sein. also definierst du da ziel genauer. zb. du stehst vor dem sendeturm und genießt den ausblick auf den flachgau.damit du dies erreichst, denkst du ganz fest an das ziel.
du lässt jedoch die details weg wie z.b. dass du jetzt in dein auto einsteigst und dann damit über gnigl und dann die kurve rauf bis … und detailliert bis rauf auf den gipfel. das wäre weniger gut. denn das leben könnte dir ja eine mitfahrgelegenheit in einer limousine anbieten oder du fährst mit dem rad und bist überglücklich, die strecke geradelt zu haben.

logo?

schöne zeit,
wolfgang