Miami/ USA – Ein gelebter Glaube, ganz gleich welcher Religion, kann sich positiv auf Krankheitsverläufe auswirken. Davon sind nicht nur betroffenen Patienten, sondern auch mehr und mehr Mediziner und Forscher überzeugt, die zwar nicht die Heilsversprechen der Religionen beweisen, sondern die physio-psychologischen und neurologschen Auswirkungen positiver Spiritualität ergründen wollen.

Lesen Sie weiter …