“Mediales Multitasking verursacht nicht nur Defizite”, schreiben die Forscher. Stattdessen fördere die häufige Nutzung paralleler Informationskanäle die Fähigkeit, Informationen aus verschiedenen Sinnesreizen miteinander zu integrieren und zu verarbeiten.

Multitasking schwäche zwar im Allgemeinen die Konzentrationsfähigkeit und selektive Aufmerksamkeit. Aber bei bestimmten Aufgaben könne es auch Vorteile bringen, berichten Kelvin Lui und Alan Wong von der Chinese University of Hong Kong im Fachmagazin “Psychonomic Bulletin & Review”.

via Multitasking trainiert das Gehirn – NATIONAL GEOGRAPHIC.

Lesen Sie weiter indem Sie oben auf die KLEINE Überschrift klicken!