Was schreibt ein toller, klasser, super Motivationstrainer aus Deutschland in seiner Email vom 03.05.2011?

PS: Für die ersten 250 Interessenten des L***C****-Programms halte ich eine ganz besondere Ãœberraschung bereit… Etwas, das außer diesen 250 Interessenten niemand, ich wiederhole: niemals wieder jemand in dieser Form erhalten wird! Melden Sie sich deshalb gleich jetzt…”

Schlussfolgerung? Logo, es gibt nur 250, oder??? 

Ja und was bekomme ich nun, am 17.05.2011?


“Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie:
In der letzten E-Mail kündigte ich an, dass die ersten 250 Schnellentschlossenen 50 % sparen, wenn Sie das „L***C****-Programm“ bestellen.
Die schlechte Nachricht: In kürzester Zeit waren diese 250 Bestellungen erfolgt.
Jetzt die gute Nachricht: Ausnahmsweise haben wir die Aktion auf 500 aufgestockt, so dass jetzt weitere 250 Interessenten diesen einmaligen Einführungs-Preis nutzen können.
Aber: Wenn diese 250 Bestellungen eingetroffen sind, wird es diesen Sonderpreis nie wieder geben, garantiert!”

Da kommt mir doch das K****!!!! Wie in der Werbung, Verarsche bis zum Schluß. Wo bleibt da die Ehrlichkeit? Da stell ich mir doch gleich die Frage: “Lieber guter Reichl, bist du ehrlich genug? Kannst du am Abend in aller Ruhe sagen … ja, das war ein guter Tag, ich hab Gutes getan, war ehrlich, war freundlich, war wertschätzend, war respektvoll … ja? … kann ich das zu mir sagen?”
Ich versuche es, täglich und immer wieder. Nein, es gelingt mir nicht jeden Tag, freundlich zu sein, liebevoll, wertschätzend oder respektvoll. Ja, ich bin auch nur ein Mensch. Doch ich sollte es jeden Tag probieren und ja, ich probiere es wieder.

Somit danke ich diesem Trainer für dieses in meiner Welt äußerst negative Beispiel um mich daran zu erinnern, wie wichtig es ist, seine Authentizität nicht zu verlieren, seine Werte zu prüfen und zu reflektieren. Und es ist richtig, in dieser Welt sollte es nicht nur um Gewinn und Profit gehen. Es gibt andere Werte die weit wichtiger sind.

Euch Lesern alles Gute und die besten Werte!

Wolfgang Reichl

PS: Ich habe seinen Newsletter nun abbestellt, es langt!