ERGÄNZUNG zum Beitrag vom 25.1. wo so ein schlauer Harvard-Astronom meint: Wir sind wahrscheinlich allein (ich sag nur, man soll nicht immer von sich auf andere schließen)

grenz|wissenschaft-aktuell: Weltraumteleskop Kepler findet zahlreiche erdgroße Planetenkandidaten innerhalb der habitablen Zonen um ferne Sterne

Washington/ USA – Mit der erneuten Veröffentlichung von Beobachtungsdaten des Weltraumteleskops “Kepler” haben NASA-Wissenschaftler auch zahlreiche Kandidaten für erdgroße Planeten bekannt gegeben, die ihre Sterne innerhalb der sogenannten habitablen Zone umkreisen. Somit könnte es auf diesen Planeten aufgrund gemäßigter Temperaturen auch Wasser in flüssiger Form und damit die Grundlage für Leben geben, wie wir es von der Erde kennen.

Lesen Sie weiter indem Sie oben auf den Link klicken!